Ihre Suche ergab 4 Treffer

Treffer Ihre Suche ergab leider keine Treffer

    Walter Custer
    1909 – 1992

    Der in Rapperswil SG geborene C. studierte ab 1929 Architektur an der ETH Zürich und der TH Berlin-Charlottenburg. 1935 Diplomierte er an der ETH. Nach diversen Anstellungen im In- und Ausland gründete er Anfang der 50er-Jahre sein eigenes Planungsbüro in Zürich. 1958 wurde er an die ETH berufen: Als Professor und Mitglied des Instituts für Orts-, Regional- und Landesplanung (ORL), machte er sich stark für das Integrieren der Raumplanung in das Architekturstudium. 1971-80 unterrichtete er im neu orientieren Studiengang Architektur und Raumplanung. C. ist Mitbegründer des Hilfswerks Helvetas.

    Verantwortlich im Architekturbüro

    Weitere Bauten (Auswahl)

    Physik-Institut Technikum, 1958

    Winterthur, ZH

    Primarschulhaus Neubühl, 1960

    Zürich, ZH

    Schulerweiterung Burgerau, 1960

    Rapperswil, SG

    Reparaturwerkstatt ERZ, 1962

    Zürich, ZH

    Maschinenfabrik Heberlein, 1970

    Wattwil, SG

    Rechenzentrum ETH, 1971

    Zürich, ZH

    loading

    Gerät drehen um die Architektubibliothek zu besuchen