Ihre Suche ergab 4 Treffer

Treffer Ihre Suche ergab leider keine Treffer

    4054.08_a_B
    4054.08_f
    4054.08_g
    4054.08_j_B
    4054.08_c
    4054.08_d
    4054.08_e
    4054.08_h
    4054.08_i

    Pflegezentrum Weiherweg

    Download

    Pflegezentrum Weiherweg

    Download

    Pflegezentrum Weiherweg

    Download

    Pflegezentrum Weiherweg

    Download

    Pflegezentrum Weiherweg

    Download

    Pflegezentrum Weiherweg

    Download

    Pflegezentrum Weiherweg

    Download

    Pflegezentrum Weiherweg

    Download

    Pflegezentrum Weiherweg

    Download
    4054.08_a_B
    4054.08_f
    4054.08_g
    4054.08_j_B
    4054.08_c
    4054.08_d
    4054.08_e
    4054.08_h
    4054.08_i

    Das Pflegezentrum bietet seit über 40 Jahren seinen Bewohnerinnen und Bewohnern eine hohe Wohn- und Lebensqualität. Zur Entstehungszeit war es eine der ersten Einrichtungen ihrer Art, die über ein breites Spektrum an Dienstleistungen verfügte, welche sich auch an die Quartiersbevölkerung richteten.  Das Gebäude hebt sich durch das markante Sichtmauerwerk und die treppenartig angeordneten Terrassen von der Umgebung ab und setzt am Rand des Schützenmattparks einen auch stadtmassstäblich sichtbaren Akzent

    Chronologie

    Das Pflegezentrum Weiherweg wurde zwischen 1974 und 1977 von Burckhardt+Partner geplant und gebaut. Bauherrschaft und zugleich Betreiber des Pflegezentrums ist das Bürgerspital Basel. Von 2014 bis 2015 wurde das Gebäude – erneut vom ursprünglichen Architekturbüro – saniert. Die äussere Erscheinung wurde dabei so weit wie möglich belassen. Die Ganzmetallfassade wurde demontiert und nach einigen Anpassungen, wie der Isolation, wieder originalgetreu montiert. Das Sichtmauerwerk wurde nur punktuell nachgebessert.

    Lage

    Das Pflegezentrum liegt etwas westlich vom Bahnhof Basel SBB am Nordrand des Schützenmattparks. Die ungewöhnliche Silhouette des in Nordsüdrichtung gestreckten Baus sticht unter den herkömmlichen Mehrfamilienhäusern der Nachbarschaft heraus. Erreicht wird das Gebäude über den vom Spalenring abzweigenden Weiherweg und die Rudolfstrasse, wobei der geräumige Hof auf der Ostseite des Baus genügend Parkmöglichkeiten bietet.

    Beschreibung

    Das Pflegezentrum Weiherweg ist auf der Südostseite mit einer durchgehenden braun-roten Ganzmetallfassade ausgestattet. Auf der Westseite befinden sich der Haupteingang und die in ockerfarbenen Backsteinen ausgeführte Fassade entlang der Rudolfstrasse. Die beiden unteren Geschosse bilden hier einen Sockel für die darauf liegenden Stockwerke. Um das Gebäude von der Strasse zu trennen, wurde dem Trottoir entlang eine kleine Allee von Laubbäumen gepflanzt. Sie verleihen dem Eingangsbereich und den beiden unteren Stockwerken zusätzliche Privatsphäre. Die darüber beginnenden Terrassen sind dort treppenartig angeordnet. Von diesen Terrassen hat man einen direkten Blick auf den Schützenmattpark und das umliegende Wohnquartier. Die Balkone sind in der Tiefe versetzt, was zu einem guten Sichtschutz beiträgt. Die Ostfassade des Gebäudes ist ebenfalls mit Sichtmauerwerk gestaltet und mit grossen Fensterflächen ausgestattet. Das Pflegezentrum hat ein Flachdach, das auch als Dachterrasse genutzt werden kann. Im Erdgeschoss des Gebäudes befindet sich unter anderem eine Cafeteria, welche durch die grosszügige Fensterfassade über einen schönen Ausblick verfügt. Die 79 Einzel- und 3 Doppelzimmer sind auf sechs Etagen verteilt und zur Rudolfstrasse orientiert. Natürliche Materialien und helle Räume lassen das Pflegezentrum gemütlich wirken.

    Literatur

    • Bürgergemeinde der Stadt Basel. Ratschlag Nr. 2081 betreffend Bewilligung einer Investition für den Umbau und die Fassadensanierung im Pflegezentrum Weiherweg, Rudolfstrasse 43, Basel (online)
    • SRF Blickpunkt Region. Schweiz, Basel, BS: Einweihung Pflegezentrum Weiherweg, 1977 (online)
    • Bürgerspital Basel. Pflegezentrum Weiherweg (online)
    Stand
    2022
    Bearbeitung
    Janine Bücheli/Fabienne Büchi

    loading

    Gerät drehen um die Architektubibliothek zu besuchen