Ihre Suche ergab 4 Treffer

Treffer Ihre Suche ergab leider keine Treffer

    Paul Waltenspühl
    1917 – 2001

    Der in Genf geborene W. besuchte 1932–35 das Technikum und 1935–37 die Ecole des Beaux-Arts in Genf. Nach zwei Praktika erhielt er 1941 das Diplom als Hochbauzeichner. Anschliessend wechselte er an die ETH Zürich und studierte bis zum Kriegsende Bauingenieurwesen. Ab 1946 führte er ein Büro mit Georges Brera in Genf. Gemeinsam beteiligten sie sich an mehreren CIAM-Kongressen. W. lehrte 1955–1957 an der Ecole des Arts Décoratifs in Genf, 1957–1959 an der EPFL in Lausanne VD und 1959–1971 an der ETH Zürich. Mitglied BSA, SIA.

    Weitere Bauten (Auswahl)

    Stadion Champel, 1947

    Genf-Champel, GE

    Turnhalle Rue du Stand, 1952

    Genf, GE

    Eternit-Fabrik, 1957

    Payerne, VD

    Maschinenfabrik Tarex, 1962

    Lancy, GE

    Tours de Carouge, 1963

    Carouge, GE

    Schulzentrum Geisendorf, 1967

    Genf, GE

    Schwimmbad Lancy, 1968

    Lancy, GE

    Quartier de la Tourelle, 1970

    Genf-Petit-Saconnex, GE

    loading

    Gerät drehen um die Architektubibliothek zu besuchen