Ihre Suche ergab 4 Treffer

Treffer Ihre Suche ergab leider keine Treffer

    Dolf Schnebli
    1928 – 2009

    Der in Baden AG geborene S. studierte 1948–1952 an der ETH Zürich. Dank mehrjährigen Auslandsaufenthalten und einer Anstellung bei Walter Gropius besass S. internationale Beziehungen. Sein Netzwerk verhalf ihm zu Anstellungen an zahlreichen Hochschulen weltweit. 1958 eröffnete er sein eigenes Atelier in Agno. 1969 wurde er an die ETH berufen. Auf seine Initiative hin wurde Aldo Rossi Professor an der Hochschule. Architekturgrössen wie Mario Campi, Fabio Reinhart, Bruno Reichlin, Jacques Herzog, Pierre de Meuron oder Marcel Meili wurden von ihm ausgebildet. Mitglied SIA, BSA und BDA.

    Weitere Bauten (Auswahl)

    Gymnasium Locarno, 1963

    Locarno, TI

    Schweizer Schule, 1966

    Neapel, (IT)

    Erweiterung Universität, 1971

    St. Louis, (US)

    Wohn- und Geschäftshaus, 1990

    Baden, AG

    Schule Kappelerhof, 1991

    Baden, AG

    Wohnbauten Südstrasse, 1996

    Zürich, ZH

    Bürogebäude Swiss Re und CS, 2000

    Zürich, ZH

    EPFL, Quartier Nord, 2000

    Ecublens, VD

    loading

    Gerät drehen um die Architektubibliothek zu besuchen