Ihre Suche ergab 4 Treffer

Treffer Ihre Suche ergab leider keine Treffer

    Roland Rohn
    1905 – 1971

    Der in Sterkrade (DE) geborene R. studierte 1924–1928 an der ETH Zürich bei Gustav Gull und Karl Moser. Danach war er Assistent bei Gull und 1930–1932 Mitarbeiter bei Otto R. Salvisberg. R. promovierte 1931 zu Tragwerk und Raumabschluss und gründete 1932 sein eigenes Büro in Zürich. 1940 übernahm er das Atelier von Salvisberg, das nach dem Krieg zu einem der grössten Zürcher Büros heranwuchs. R.s Werk zeichnet sich durch eine klar durchkomponierte, deutliche Formensprache und präzise Details aus. Mitglied SIA, BSA, Baukollegium der Stadt Zürich und städtische Kunstkommission Zürich.

    Verantwortlich im Architekturbüro

    Weitere Bauten (Auswahl)

    Schulhaus Seebach, 1932

    Zürich, ZH

    Kollegiengebäude Universität, 1939

    Basel, BS

    Pavillon Elektrizität Landi, 1939

    Zürich, ZH

    Fabrikanlage Brown Boveri, 1952

    Baden, AG

    Geschäftshaus Talgarten, 1953

    Zürich, ZH

    Schweizerischer Bankverein, 1956

    Zürich, ZH

    Firmensitz Hoffmann-La Roche, 1964

    Basel, BS

    Kasino Zürichhorn, 1967

    Zürich, ZH

    loading

    Gerät drehen um die Architektubibliothek zu besuchen