Ihre Suche ergab 4 Treffer

Treffer Ihre Suche ergab leider keine Treffer

    Claude Paillard
    1923 – 2004

    Der in Zürich geborene P. studierte an der ETH Zürich. Nach der Diplomierung 1947 arbeitete er in einer Bürogemeinschaft mit seinen ehemaligen Studienkollegen Fred Cramer und Werner Jaray in Zürich. Ab 1962 plante P. vermehrt Projekte mit Peter Leemann. Als sich die Bürogemeinschaft mit Cramer und Jaray 1966 auflöste, verstärkte sich die Zusammenarbeit mit Leemann. 1987 gründeten die beiden, gemeinsam mit Robert und Gaby Bass sowie Werner Rafflenbeul die Paillard, Leemann und Partner AG.
    P. war 1980–1986 Zentralpräsident des BSA und 1985–1994 Kommissionspräsident der OISTAT.

    Weitere Bauten (Auswahl)

    Pavillonschule Chriesiweg, 1957

    Zürich, ZH

    Kirchengemeindehaus, 1962

    Horgen, ZH

    Stadttheater St.Gallen, 1968

    St.Gallen, SG

    Wohnsiedlung Heuried, 1976

    Zürich, ZH

    Höhere Techn. Lehranstalt HTL, 1976

    Yverdon, VD

    Kultur- und Kongresshaus, 1982

    Dornbirn, (AU)

    Um- / Anbau Opernhaus, 1984

    Bülach, ZH

    Schauspielhaus, 1992

    Hannover, (DE)

    loading

    Gerät drehen um die Architektubibliothek zu besuchen