Ihre Suche ergab 4 Treffer

Treffer Ihre Suche ergab leider keine Treffer

    Fritz Metzger
    1898 – 1973

    Der in Winterthur ZH geborene M. studierte an der ETH Zürich, unter anderem bei Karl Moser, 1922 erhielt er sein Diplom. Längerer Aufenthalt in Paris (FR) 1918–1920. M. eröffnete 1927 sein eigenes Büro in Zürich. Er gilt als einer der bedeutendsten Kirchenarchitekten des 20. Jahrhunderts in Europa. Sein in der Pfarrkirche St. Karl in Luzern umgesetztes, radikal modernes und den Forderungen der Liturgischen Bewegung entsprechendes Konzept markierte einen Wendepunkt in der Schweizer Kirchenarchitektur. Mitglied SIA, BSA, der Eidg. Kunstkommission sowie der Schweiz. St. Lukas-Gesellschaft.

    Verantwortlich im Architekturbüro

    Weitere Bauten (Auswahl)

    Kirche St. Theresien, 1933

    Zürich-Friesenberg, ZH

    Kirche Maria Himmelfahrt, 1938

    Schönenwerd, SO

    ETH Institute Sternwartstr., 1948

    Zürich, ZH

    Kirche St. Franziskus, 1950

    Riehen, BS

    Kirche St. Felix und Regula, 1950

    Zürich, ZH

    Kirche Bruder Klaus, 1961

    Liestal, BL

    Kirche St. Peter und Paul, 1967

    Allschwil, BL

    Kirche SS. Trinità, 1968

    Mailand, (IT)

    loading

    Gerät drehen um die Architektubibliothek zu besuchen