Ihre Suche ergab 4 Treffer

Treffer Ihre Suche ergab leider keine Treffer

    Karl Friedrich Krebs
    1880 – 1945

    Der in Vingelz BE geborene K. arbeitete 1898–1900, nach der Ausbildung am Technikum Biel BE, bei Gustav Gull in Zürich, Louis Reutter in La Chaux-de-Fonds NE und Karl Koller in St.Moritz GR. Bis 1908 lebte er in Deutschland. Er besuchte die Technische Hochschule München (DE), unternahm Studienreisen mit Otto Salvisberg, war Angestellter bei Rudolf Friedrichs in Hannover (DE) und Curjel Moser in Karlsruhe (DE). 1910 gründete er mit Alfred Möri ein gemeinsames Büro in Luzern. Bis zur Firmenauflösung 1937 etablierten sie sich als eine der führenden Architektengemeinschaften Luzerns.

    Verantwortlich im Architekturbüro

    Weitere Bauten (Auswahl)

    Hotel Montana, 1910

    Luzern, LU

    Wohnsiedlung Obergeissenstein, 1911

    Luzern, LU

    Evangelisch-ref. Kirche, 1929

    Hochdorf, LU

    Bootshaus Inseliquai, 1933

    Luzern, LU

    Lukaskirche, 1935

    Luzern, LU

    loading

    Gerät drehen um die Architektubibliothek zu besuchen