Ihre Suche ergab 4 Treffer

Treffer Ihre Suche ergab leider keine Treffer

    Beda Hefti
    1897 – 1981

    Der in Walenstadt GL geborene H. studierte an der ETH Zürich und diplomierte 1918 als Bauingenieur. 1920 liess er sich in Freiburg nieder und eröffnete dort sein eigenes Ingenieurbüro. H. war ein Pionier von Sportbauten und konzentrierte sich vor allem auf Schwimmbäder, von denen er ab 1930 mehrere in der Architektursprache des Neuen Bauens errichtete. H. setzte sich auch mit Wasserversorgung, Brücken-, Strassen- und Industriebau auseinander. Mitglied SIA.

    Verantwortlich im Architekturbüro

    Weitere Bauten (Auswahl)

    Schwimmbad Motta, 1924

    Freiburg, FR

    Freibad, 1927

    Gstaad, BE

    Freibad, 1929

    Burgdorf, BE

    Strandschwimmbad, 1929

    Murten, FR

    Freibad, 1930

    Engelberg, OW

    Freibad Im Gruebi, 1931

    Adelboden, BE

    Schwimmbad Eglisee, 1931

    Basel, BS

    Schwimm- und Sonnenbad, 1932

    Heiden, AR

    loading

    Gerät drehen um die Architektubibliothek zu besuchen